Grosse Veränderungen

Das gemächliche Leben in Oxapampa werden wir sicher vermissen.
Das gemächliche Leben in Oxapampa werden wir sicher vermissen.

Europa ist verunsichert wegen der verheerenden Terroranschläge von Paris. Schwer bewaffnete Polizisten stehen an strategischen Orten – auch in der Schweiz, so wie ich das gelesen habe. Peru hat in den neunziger Jahren eine schwere Zeit durchgemacht. Terroristen der Organisation «Sendero Luminoso» (leuchtender Pfad) beherrschten weite Teile Perus. Tausende Menschen flüchteten in die grösseren Städte und vor allem nach Lima. Obwohl die Zeit des Terrorismus überwunden ist, die Folgen sind bis heute spürbar. Die Migranten aus dem Hochland besetzten Hügel und Hänge rund um die Hauptstadt und verlangten nach Infrastruktur: Fliessendes Wasser, Abwasser, Strom, Strassen und öffentliche Verkehrsmittel. Dieses Ziel ist vielerorts erreicht, aber Arbeit, Bildung und Zukunftsperspektiven fehlen bis heute. Die Kriminalität ist heute hoch, vor allem in den «Pueblos Jovenes» den «jungen Dörfern». „Grosse Veränderungen“ weiterlesen